Home » Journaling, Worte von Jesus

WvJ: Ich werde dein Haus bauen!

20 April 2010 No Comment

Ich bin da! Ich bin ganz nah bei dir! Du must dich nicht abmühen Mich zu suchen! Ich bin nicht weit entfernt, Ich bin genau an deiner Seite! Rede einfach mit Mir! Du musst nicht schreien um Meine Aufmerksamkeit zu erregen, Ich bin schon da um dir zuzuhören. Ich konzentriere Mich voll auf dich, auf deine Bedürfnisse, auf dein Herz, auf deine Gedanken, auf deine Worte. Ich bin nicht abgelenkt sondern höre zu! Schon bevor du deine Bitten bei Mir vorgetragen hast, höre Ich deine Gedanken und dein Herz. Ich bin Mir vollkommen klar über die Dinge die du benötigst, schon bevor du deinen Mund geöffnet und Mich gebeten hast (Matthäus 6:8). Ich wende Mich nicht ab! Ich schaue dich an! Ich konzentriere Mich auf dich!

Also komm! Komm und sprich mit Mir! Komm und finde Frieden! Komm und lass Mich deine Tränen trocknen! Komm und lass Mich dich beruhigen! Komm und lass Mich dich in Meinen Armen halten! Komm und sitze Mir zu Füssen und höre was Ich dir zu sagen habe! Ich kenne dich! Ich kenne deine Gedanken, ich kenne deine Ängste, Ich kenne deine quälenden Gedanken. Ich weiß davon und kümmere Mich darum. Ich kenne sie und bin zur Stelle um dir zu antworten und dir Meinen Frieden zu geben!

Du hast Mir dein Leben überlassen und bist Mir all die Jahre gefolgt, und Ich habe dich dort hingebracht wo du jetzt bist. Dein ganzes Leben war eine Vorbereitung auf diesen Tag! Dein ganzen Leben bist du vorbereitet worden auf das was du heute tust! Deine Bestimmung ist dabei sich zu entfalten! Deine Bestimmung ist dabei sich in der neuen Aufgabe, die Ich dir gegeben habe, zu erfüllen. Du musst aber in Mir ruhen und Mir vertrauen. Alles musst du auch nicht verstehen, du musst nicht alle „Warums“ und „wo fürs“ wissen, alles was du tun musst ist Mir zu Füssen zu sitzen denn „Ich will euch lehren, denn ich bin demütig und freundlich“ (Matthäus 11:29). Das ist der Schlüssel für dich hier. Wenn du demütig und freundlich bist, dann musst du dir um nichts Sorgen machen, in Mir ruhen und Mich für dich und die Deinen sorgen lassen. Sei stille vor Mir und lass Mich „alles zu einem guten Ende bringen“ (Psalm 138:8).

Das wird ein großartiges Zeugnis für alle sein, die mit dir verbunden sind, weil sie sehen werden, dass nicht du das Haus baust sondern, dass nicht du es bist der diese Arbeit aufbaut, dass du nicht fähig bist all das zu tun, sondern dass Ich es bin. Ich baue dein Haus! Ich gebe dir die Aufgabe! Ich sende dir die Menschen, die mir dir verbunden sein möchten. Ich regiere dein Leben und erledige alle Arbeiten hinter der Bühne für dich. Und warum? Warum ist das Leben für dich so leicht, während andere sich abmühen müssen? Weil „nicht mehr du selbst lebst,  sondern Christus lebt in dir“ (Galater 2:20). Dein Leben gehört Mir und Ich lebe in dir!

Also „was geht das dich an? Folge du mir nach“ (Johannes 21:22)! „Folgt mir nach. Ich will euch zeigen, wie man Menschen fischt“ (Matthäus 4:19). Folge Mir und “Ich werde dir das Haus bauen” (Psalm 127:1), deine Zukunft, deine Aufgabe und alles. Denn es ist nicht dein,  sondern Mein! Ich habe ein größeres Interesse an dem was du tust,  als du selbst es hast, weil du nicht für dich arbeitest oder alles selbst machst, sondern du arbeitest für Mich! Alles was du tust, tust du um „meine Schafe zu weiden“ (Johannes 21:16), und es sind Meine Schafe, nicht deine!  Aber du bist ein treuer Diener und Ich habe dir „die Versorgung Meiner Familie“ (Matthäus 24:45-47) anvertraut, und wenn Ich zurückkehre und dich dabei vorfinde werde Ich zu dir sagen, Gut gemacht“ Gut gemacht Mein Sohn, du warst wenigstens treu „Lass uns miteinander feiern“ (Matthäus 25:21). Du bist mit diesen Dingen zuverlässig umgegangen, deshalb will ich dir größere Verantwortung übertragen. Ich werde dir noch größere Dinge übertragen.

Mach dir keine Sorgen! Du musst nichts tun, wofür du keinen Glauben hast. Du kannst einfach nur ehrlich zu dir selbst und anderen sein und zu sagen: „Das kann ich schaffen, weil Gott es von mir erbittet, und Er würde nicht bitten wenn Er mir nicht den Segen dafür gibt. Aber dieses kann ich nicht tun, weil ich nicht dafür gesegnet bin und nicht das Vertrauen habe.“ Du musst nur lernen zu unterscheiden zwischen den Dingen von denen du weißt, dass sie Mein Wille sind und den Dingen für die du nicht befähigt bist. Wenn Ich möchte dass du etwas tust, werde Ich dir auch die Fähigkeit dafür geben.

Wenn Ich dir nicht die Fähigkeit, das Wissen und die Hilfe gebe, die du für diese Dinge benötigst, dann kannst du sie auch liegenlassen, bis Ich dir das Vertrauen dafür gebe, und dir die Hilfe zukommen lasse, die du dafür benötigst.

Ruhe einfach in Mir und mach dir keine Sorgen! Sei nicht verzweifelt! Ich sagte es immer wieder, und Ich wiederhole es hier noch einmal: Habt keine Angst“ (Johannes 14:1)! Es ist nicht gut fürs Herz verzweifelt zu sein. Du brauchst den Frieden in Mir! Und auch dein Herz braucht Frieden! Denn es ist nicht deine Aufgabe sondern Meine. Du bist mit Meinen Händen erschaffen und Ich werde dir alle Hilfe zukommen lassen die du benötigst um das zu schaffen was du schaffen sollst, wofür du berufen wurdest. Überlasse alles andere Mir! Ich liebe dich!

Comments are closed.